top of page
Blind Affair Final.jpg

BLIND

AFFAIR

 

Charlotte muss heiraten.
Einen Duke.
Aus Amerika.
Und das, obwohl die Britin aus der englischen Oberschicht viel Wert auf die heimatlichen Traditionen, Moral und Anstand legt, was diesem neandertalischen Ami total abgeht.
Schon das erste Treffen endet in einer Katastrophe, und Charlie schwört der Männerwelt, allem voran diesem eingebildeten Cameron Cavendish ab.
Bis sie auf einer verruchten Party eine unvergessliche Nacht mit einem maskierten Mann verbringt.Was sie nicht weiß: Hinter der Maske verbirgt sich der ungehobelte Amerikaner. Diese Nacht ist die Geburtsstunde von James. Camerons Alter Ego, mit dem Charlie eine dunkle Affäre eingeht.
Ein heißes Doppelspiel mit ihrem eigenen Mann beginnt. Beiden ist nicht bewusst, dass sie nur verlieren können.
Was wird passieren, wenn die Wahrheit ans Licht kommt?

Warum kann nicht er mein Verlobter sein?

Warum ist das Schicksal so eine Bitch?

»Schön, dass es dir wichtig ist«, antworte ich schon etwas entspannter und wir schweigen ein paar Sekunden. Abwesend streiche ich Albert, als er auf meinen Schoß hopst.

»Also ...« Ich wische mir über die Stirn, halte die Augen geschlossen, fühle, wie mein Herz sich ein wenig entkrampft. Dabei kenne ich diesen Mann überhaupt nicht, und trotzdem ist es, als wäre er mir vertrauter als meine Mum.

»Ja?«, erkundigt er sich belustigt.

»Wieso rufst du wirklich an?« Obwohl du doch weißt, dass ich bald eine verheiratete Frau sein werde. Obwohl du doch weißt, dass wir niemals eine Zukunft haben werden. Wieso interessierst du dich für mich?

Wieso BIST du so?

So …

Unverwechselbar?

D I E  R E I H E

4_3.png
bottom of page