Button
23 und 24
23 und 24

press to zoom
7 und 8
7 und 8

press to zoom
9 und 10
9 und 10

press to zoom
1/9

April Palmer hat ein Problem: Ihr Freund hat sie von heute auf morgen sitzen lassen und sie damit in den schlimmsten Liebeskummer ihrer bisherigen Existenz gestürzt. Was für ein Glück, dass es Helen gibt, die sie kurzerhand auf einen Vergessenskurztrip nach Atlantic City entführt.

Greg McCarthy hat ebenfalls ein Problem: Er soll in wenigen Tagen heiraten und hat so gar keine Meinung zu diesem speziellen Thema. Im Grunde will er nur endlich die Firma seines Vaters übernehmen, und der fordert nun einmal vorher eine Hochzeit, egal mit wem. Anlässlich des Junggesellenabschiedes entführen ihn seine Freunde nach Atlantic City, wo er noch einmal die Sau rauslassen soll, bevor ihm die Ketten der Ehe angelegt werden.

Als April und Greg sich treffen, prallen zwei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. April, Krankenschwester aus Brooklyn, die in einem heruntergekommenen Appartement lebt und am liebsten zerrissene Jeans und Boots trägt. Und Greg, der smarte, gut aussehende Erbe des Finanzimperiums, der im Grunde doch nur seine Ruhe will, zu ein paar Stunden mit einer aufregenden Frau aber bestimmt nicht nein sagt.

Ein Tanz, ein Kuss, jede Menge Alkohol, zwei epische Kater und etliche Stunden später wissen sie, dass sie nicht nur unvergesslichen Sex miteinander erlebt, sondern nun auch ein gemeinsames Problem haben.

Beide finden für sich eine Lösung, die jedoch unterschiedlicher nicht ausfallen könnte, womit das Schicksal erst richtig in Aktion tritt.

So hatten sich Greg und April ihr gemeinsames Leben nicht vorgestellt. Anstatt zusammen ihr Glück mit ihrer kleinen Tochter June genießen zu können, jettet Greg die meiste Zeit durch Europa, während April daheim mit ihrem Baby auf ihn wartet. Aus Unzufriedenheit werden viel zu schnell deutliche Zweifel, die sich zu ausgewachsenen Gewissheiten steigern, bis tatsächlich ihre Ehe gefährdet ist.

Währenddessen stehen auch bei Terence und Helen die Zeichen auf Sturm. Die vermeintlich so harmonische Beziehung eskaliert bald in einem handfesten Krieg, bis ein Scheitern kaum noch aufzuhalten ist.

Zwei Paare – zwei Mal jede Menge Missverständnisse, hausgemachte Probleme und äußere Einflüsse, die das Leben erschweren. Siegen am Ende die Liebe, die Vernunft, die Bestimmung und die Gerechtigkeit, oder werden wie so häufig enttäuschte Menschen allein zurückbleiben, weil bestimmte Barrieren nicht überwunden werden können, egal, wie aufrichtig die Gefühle füreinander sind?

Fortsetzung von ›Blind Wedding‹. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Roman, bei dem es nicht zwingend erforderlich ist, den ersten Teil gelesen zu haben.

Romanze, Drama.

Wie war das noch gleich, nachdem April und Greg die Staaten verließen, um sich abseits von der Familie ihr eigenes kleines Glück aufzubauen?

Was musste passieren, damit Terence seine seltsamen Ansichten hinter sich ließ und seiner großen Liebe Helen und sich eine zweite Chance gab.

Hier erfahrt ihr es!

Auf vielfachen Wunsch: Terence und Helen, das zweite Paar aus der Wedding-Saga nun im Einzelband.

Es ist zwingend erforderlich, zumindest Wedding Excuses gelesen zu haben. Bei Wedding-Weihnachtsspecial Terence & Helen handelt sich um eine Novelle, die bereits im Wedding-Sammelband erschienen ist.

April Palmer hat ein Problem: Ihr Freund hat sie von heute auf morgen sitzen lassen und sie damit in den schlimmsten Liebeskummer ihrer bisherigen Existenz gestürzt. Was für ein Glück, dass es Helen gibt, die sie kurzerhand auf einen Vergessenskurztrip nach Atlantic City entführt.

Greg McCarthy hat ebenfalls ein Problem: Er soll in wenigen Tagen heiraten und hat so gar keine Meinung zu diesem speziellen Thema. Im Grunde will er nur endlich die Firma seines Vaters übernehmen, und der fordert nun einmal vorher eine Hochzeit, egal mit wem. Anlässlich des Junggesellenabschiedes entführen ihn seine Freunde nach Atlantic City, wo er noch einmal die Sau rauslassen soll, bevor ihm die Ketten der Ehe angelegt werden.

Als April und Greg sich treffen, prallen zwei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. April, Krankenschwester aus Brooklyn, die in einem heruntergekommenen Appartement lebt und am liebsten zerrissene Jeans und Boots trägt. Und Greg, der smarte, gut aussehende Erbe des Finanzimperiums, der im Grunde doch nur seine Ruhe will, zu ein paar Stunden mit einer aufregenden Frau aber bestimmt nicht nein sagt.

Ein Tanz, ein Kuss, jede Menge Alkohol, zwei epische Kater und etliche Stunden später wissen sie, dass sie nicht nur unvergesslichen Sex miteinander erlebt, sondern nun auch ein gemeinsames Problem haben.

Beide finden für sich eine Lösung, die jedoch unterschiedlicher nicht ausfallen könnte, womit das Schicksal erst richtig in Aktion tritt.

Ausschnitt acht.jpg
3.jpg
Ausschnitt sieben.jpg
Ausschnitt eins.jpg