RICHTIG.jpg

BEING

 

Das ist MEIN Kampf, mein Leben, meine Rache.
Ich werde das ganz allein klären, es ist eine Frage der Ehre.


Ich bin Faith Boyd.
Du wolltest mich aus dem Hinterhalt ermorden, ich überlebte und werde mich rächen. Schicksal? Wunder? Glück?
Ich nenne es Karma. Erst wird mir die Stadt gehören, dann das ganze Land, vielleicht sogar die Welt.
Stecke deine Ziele so hoch wie möglich, nur dann bist du erfolgreich. Zu allererst werde ich mir deine Frau holen, die immer nur mir gehörte. Du glaubst mir nicht, zweifelst an meiner Aussage, hältst mich gar für einen Witz?
Dann wird dein Erwachen grausam werden.
It’s all over blood.
Ich bin Faith Boyd.
Zweiter Teil der Faith-Boyd-Reihe.

FAITH-BOYT-ORIGINALS:

»Niemand ist abgefuckter als Faith Boyd.«

»Wenn ich mit ihm fertig bin, wird mir das alles gehören, nicht, weil ich sein Sohn, sondern weil ich Faith Boyd bin.«

»Niemand muss so ein Schicksal einfach hinnehmen, Schicksal ist nichts mehr als ein Wort.«
»Oder ein Name«

Ich habe nichts gegen Make-up, eher gegen den Effekt, wenn es plötzlich fehlt.

»Also, dein Entschluss steht?«
»Nein«, sagt sie unumwunden. »Gerade steht gar nichts.«
Du hast ja keine Ahnung.

Man kann nicht alles haben, sollte sich aber immer so viel wie irgendmöglich nehmen – mein Lebensmotto.

Mein Hemd steht am Kragen offen, der Schlips ist nie festgezogen, meine Hose hängt locker auf den Hüften und ich trage meistens eine Beanie.

Sie hat mich geärgert und niemand ärgert Faith Boyd ungestraft. Nicht mal, wenn er Robin Bradford heißt.